sensitives spielerisches Malen

 

Spielerisches sensitives Malen

Zeigen darf sich im direkten Kontakt mit Papier und Farbe :

spielerisch Kindliches ohne scheinbaren Sinn
ohne Ziel
ohne eine Erwartung an ein gutes Ergebnis

Wann hast du das letzte Mal gespielt , Dich völlig frei und unbedarft gefühlt ?

 

Spontan, neugierig, dem  Entstehenden folgend ohne es zu bewerten, in einer ruhigen klaren Atmosphäre die Entspannung und Konzentration fördert ohne zu fordern.

Spielerischer Umgang mit den Farben und Formen die sich zeigen, verändern, u und verschwinden um in neuer Gestalt den Schaffenden zu erfreuen.

Ideen äußern, Möglichkeiten der Umsetzung finden um sie wieder zu verwerfen.

Festzustellen, dass der erste Entwurf, der so leicht, so schnell aufs Papier floss der Beste war – man dachte nur:“ so einfach kann s doch nicht sein – ja, wirklich es kann so einfach sein! Die Freude am Erschaffen, in sich selbst und seinem Werk versunken, die Außenwelt vergessen ganz in diesem Moment sein, dem eigenen Tun folgend ohne zu denken.

Eigene Grenzen kennen zu lernen um sie zu überwinden, und daran zu wachsen, das Erlernen neuer Techniken, das Spüren von Material, ein Herantasten an neue Herangehensweisen – die Dinge die sie malen wollen zu sehen, um sie wahrsten Sinn des Wortes wahrzunehmen.

Welche Maltechnik, welcher Maler fasziniert sie?

„Ich habe ein Leben lang gebraucht, um zu malen wie ein Kind“

(Picasso)

 

Telefon : 08671883603

Mobil : 01778452851

saskia.ehm@t-online.de

https://www.facebook.com/pg/wildeintuitivesensitivekreativeSeiteleben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anmeldung

Seminar

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Telefon

Adresse

Alle weiteren Informationen werden per Mail ausgetauscht.

Pflichtfeld